Was wir als Absprungrate bezeichnen, ist der einfachste Begriff für den Benutzer, der Ihre Website besucht, um die Website zu verlassen, ohne zu einer anderen Seite zu wechseln. Mit anderen Worten, es handelt sich um einen Besuch und eine Beendigung auf einer einzelnen Seite, ohne die interaktiven Seiten zu betrachten.

Wie wird die Absprungrate reduziert? Bounce Rate zu reduzieren

Wie wird die Absprungrate reduziert? Bounce Rate zu reduzieren

Wie wird die Absprungrate reduziert? Bounce Rate zu reduzieren

Wenn Benutzer sich den Beitrag ansehen, den sie benötigen, anstatt Ihre Seite zu durchsuchen, werden sie mit größerer Wahrscheinlichkeit nicht zurückkehren. Dies ist auch ein Nachteil für Ihre Website. In diesem Artikel werden wir untersuchen, wie die Absprungrate reduziert werden kann.

Warum ist die Absprungrate wichtig?

Diese Rate sollte mehr für Sie bedeuten. Weil die Gewinnung neuer Leser für Ihre Website unerlässlich ist. Benutzer, die mehr als einen Beitrag auf Ihrer Website lesen, sich per E-Mail anmelden, sich zum Kauf anmelden oder in sozialen Medien nachverfolgen, vertrauen Ihrer Website.

Tipps Bounce Rate zu reduzieren

Überlegen Sie, was Sie tun, wenn Sie eine Site betreten, und handeln Sie entsprechend. Denken Sie daran, dass Sie ein Benutzer für diese Websites sind und andere Benutzer für Sie. Mit anderen Worten, das Geheimnis ist Empathie.

Was ist eine gute Absprungrate / Bounce Rate?

Obwohl dies je nach Art Ihrer Website unterschiedlich ist, wird eine Absprungrate von 60% als gutes Ziel angesehen. Je niedriger die Rate, desto besser.

9 Methoden zur Reduzierung der Absprungrate

1) Eine hochwertige Nischen-Site

Wenn Sie sich auf ein Thema konzentrieren, das Informationen auf hoher Ebene enthält, ist der Leser neugierig auf nachfolgende Beiträge. So bringt Sie ein Format wieder von vorne.

2) Links zu verwandten Beiträgen

Der Leser sollte nicht sofort nach dem Lesen gehen. Wenn es das Ende des Artikels erreicht, sollten Sie andere Artikel bemerken, die Ihre Aufmerksamkeit erregen. Sie können es beispielsweise auf andere Kategorien verweisen.

3) Inhalte, die mit Ihren Lesern verbunden sind

Kann Ihre Website Ihre Zielgruppe erreichen? Konzentrieren Sie sich dazu auf die Themen, die für Ihre Leser am nützlichsten sind. Sie können den Fokus des Lesers auch finden, indem Sie die Leserumfrage organisieren.

Wenn Sie Ihre Suchergebnisse mit Google Analytics untersuchen, können Sie sehen, welche Suchanfragen auf Ihrer Seite durchgeführt wurden und welche sie angezeigt haben. Wenn beispielsweise diejenigen, die von einem Thema kamen, sofort verlassen wurden, überprüfen Sie dieses Thema erneut. Die von Ihnen verwendeten Schlüsselwörter und Ausdrücke sind für Ihren Website-Verkehr sehr wichtig.

4) Einfaches und leichtes Design, Navigation

Ändern Sie zunächst alles, was sich auf Ihrer Website bewegt, weil es ablenkt. Ihr Design sollte vom Leser geleitet werden. Vergessen Sie nicht, die Kanäle hinzuzufügen, denen sie folgen, und leiten Sie den Leser hierher.

Ein weiterer Punkt sollte sein, dass der Leser, sobald er eintritt, wichtige Punkte darüber sehen sollte, wonach er sucht. Weitere Informationen finden Sie in Ihren anderen Artikeln.

5) Responsive Design

Ihr Design sollte für den mobilen Einsatz geeignet sein. Weil Google mobilen Websites ein höheres Ranking verleiht und Nutzer nicht auf einer Website bleiben möchten, auf der sie Schwierigkeiten haben, weil sie häufig das Internet nutzen.

6) Bereiten Sie saubere Titel und Beschreibungen vor

Es ist wünschenswert, kurze und klare Spotting-Titel und Beschreibungen für Suchmaschinenoptimierung in München zu verwenden. So können Benutzer, die das finden, wonach sie suchen, weiterhin auf Ihrer Website navigieren.

7) Ungeöffnete Seiten

Websites ohne Seitenleisten oder interne Links sind für Benutzer frustrierend. Denken Sie daran, dass Sie nicht die einzige Site sind. Der Benutzer verlässt die Site, anstatt zu kämpfen.

8) Eine langsame Seite

Wir leben in einer Zeit, in der die Menschen schnell erschöpft sind. Wenn das Laden von Inhalten auf Ihrer Website etwas länger dauert, möchte der Benutzer nicht warten. Versuchen Sie also, Beiträge zu reduzieren, die die Website verlangsamen, z. B. große Bilder, Videos, unnötige Plugins, Javascript, Diashows und animierte Anzeigen. Wenn Sie WordPress verwenden, empfehle ich GZIP, Ninja Speed ​​Compression und W3 Total Cache.

9) Mobilisieren

Angenommen, Ihre Website ist für die oben aufgeführten Kriterien geeignet. Bieten Sie daher nach dem entsprechenden Beitrag großartige und attraktive Möglichkeiten auf einer Website an, damit der Benutzer nicht abreist.

Schreibe einen Kommentar